FacebookTwitter

Blog

Castle of Night

 

ist nicht nur eine Community für alle Fantasybegeisterten, sondern steht auch für ein jährlich stattfindendes Event. Tauche jedes Jahr in eine andere Welt ein und erlebe dein Lieblingsbuch hautnah.

Das im Jahr 2010 gegründete “Castle of Night” war ursprünglich ein Fantreffen zur Buchreihe “House of Night”. Doch inzwischen haben nicht nur wir Teammitglieder, sondern auch die ganze Community sich weiterentwickelt. Seit dem Jahr 2011 ist sowohl unsere Community, als auch unser Event für jeden Fantasybegeisterten offen und steht für Teamgeist und Spaß.

Das Buchthema wird jährlich von der Community gewählt und vom Team eine tolle Location ausgesucht, so dass jedes jahr ein einmaliges Erlebnis ist. Es gibt einen kleinen Ball, einen Überraschungsabend, Film- und Lesenächte, eine Nachtwanderung uvm, sowie buchabhängigen Unterricht und Ausflüge, welche sich natürlich nach der Umgebung richten. Natürlich mit Alternativprogramm, so das niemand zu etwas gezwungen werden muss 😉 Also eine angenehme Abwechslung aus Action und Chillen und natürlich auch Privatzeit für neue Bekannschaften, sowie Klatsch und Tratsch zu euren Lieblingsthemen.

Bei Fragen dürft ihr euch natürlich gerne an uns wenden, per Email oder natürlich auch per Facebook.

Liebe Grüße, euer Castle Team

Facebook  Impressum



Anmeldung 2020 eröffnet!

Gepostet von am 17:45 in Allgemein | Keine Kommentare

Es ist so weit!

Die Anmeldung für das Jahr 2020 beginnt!
Unser 10. jähriges Jubiläum im Castle wird groß gefeiert!
Also sei dabei und melde dich an!

Alle wichtigen Informationen zum Jahr 2020 findet ihr >hier< .

Die Anmeldung zum Jahr 2020 findet ihr >hier< .

Wir suchen DICH!

Gepostet von am 10:28 in Allgemein | Keine Kommentare

Du liebst Bücher? Du organisierst gerne? Du möchtest das Castle of Night mal von der „anderen Seite der Macht“ erleben? Dann bewirb dich doch bei uns als Anwärter!

Als Anwärter hast du die Möglichkeit, vor Ort das Castle of Night aktiv mitzugestalten. Gemeinsam mit dem Team kümmerst du dich um einen reibungslosen Ablauf, bespaßt die Teilnehmer und erlebst eine unglaubliche Woche.

Die Anwärter sind sozusagen die Azubis des Teams. Aber keine Sorge: ihr müsst bei uns weder unliebsame Aufgaben übernehmen, noch Kaffee kochen! Wir bieten euch einfach die Möglichkeit, Team-Luft zu schnuppern, bevor ihr uns eure Seele verschreibt (oder so ähnlich). Außerdem könnt ihr so noch spontan als Betreuer einsteigen, falls ihr erst vor wenigen Minuten (oder Wochen) vom Castle of Night erfahren habt.

Einzige Voraussetzungen:
– Anwärter müssen mindestens 17 Jahre alt sein (es zählt der Zeitpunkt des CoNs) und sollten selbstverständlich beim kommenden CoN dabei sein können.

  • Für nächstes Jahr (2020) suchen wir ausschließlich männliche Anwärter

Männer aufgepasst! Für nächstes Jahr (2020) suchen wir männliche Anwärter, um unser Team auszugleichen. Als Anwärter hast du die Möglichkeit, vor Ort das Castle of Night aktiv mitzugestalten.

Um dich als Anwärter zu bewerben solltest du zwischen 17 Jahre und 35 Jahren sein. Optimalerweise warst du bereits einmal als Teilnehmer dabei, es ist aber keine Voraussetzung.

Alle wichtigen Infos für das Castle 2020 bekommst du hier >>Infos 2020 <

Wichtig:
Wenn ihr euch bewerbt, müsst ihr euch sicher sein das ihr wirklich am kommendem Castle teilnehmen könnt. Ansonsten fällt ein teil unserer Planung ins Wasser und das wäre sehr schade

Natürlich gilt eine Bewerbung wie eine Anmeldung! Das heißt, wenn wir euch auswählen dürft ihr auch nicht einfach absagen und es gilt die gleiche Preisstaffelung wie bei den normalen Teilnehmern.

Bewerbungsfrist:
Wir nehmen Bewerbungen bis zum 31.01.2020 entgegen. Füllt einfach das Kontaktformular in der Teambewerbung aus und wir melden uns bei euch, wenn ihr dabei seit.

Also denn, viel Glück!
Und wir freuen uns auf eure Bewerbung! 🙂

Euer Castle Team!

Das Castle 2019

Gepostet von am 17:22 in Allgemein | Keine Kommentare

Es sind nur noch ein paar wenige Plätze für dieses Jahr frei! 😀

Ihr wollt dabei sein?
Dann nutzt die letzte Gelegenheit!

Denn es ist nicht mehr viel Zeit bis zum Castle 2019. Wir freuen uns schon total auf euch! 😀

Alle Infos findet ihr >hier< und >hier.<
Zur Anmeldung geht es >hier< lang.

 

Euer Castle Team!

 


P.S.
Bei Fragen rund ums Castle könnt ihr euch gerne, per E-Mail, an uns wenden. Die Daten findet ihr unter Kontakt. Natürlich beantworten wir auch Kommentare hier, oder auf Facebook 🙂

P.P.S.
Liebe Eltern,
natürlich möchten wir auch Ihre Fragen beantworten und eventuelle Unklarheiten ausräumen. Hierfür stehe ich Ihnen gerne jederzeit als Kontaktperson zur Verfügung:

Sonja Spieth (alias Sanifeya)
Email: concastleofnight@gmail.com
Handy: 0176 80641937

Mit freundlichen Grüßen
Sonja Spieth

Die Entwicklung des Castle of Nights

Gepostet von am 17:11 in Allgemein | Keine Kommentare

Heute haben wir eine tolle Neuigkeit für euch!

Vielleicht hat der/die ein oder andere mittlerweile schon festgestellt, dass wir unseren Namen bei Instagram und Facebook minimal umbenannt haben, denn das Castle of Night darf sich seit Kurzem mit einem “e. V.” schmücken!

Ja, richtig gelesen. Das Castle ist jetzt ein Verein! Ganz offiziell!

Welchen Zeitpunkt, um über die vergangenen Jahre nachzudenken, könnte man also besser nutzen, als diesen? Richtig, keinen.
2011 fand das erste Castle of Night statt. Mittlerweile also schon 8 Jahre her. Wie die Zeit rennt! Gibt es noch jemanden, der damals schon dabei war?
Aber wie kam das Ganze eigentlich zustande? Inspiriert war das Castle of Night zum damaligen Zeitpunkt von der Buchreihe “House of Night”, im Gegensatz zu jetzt war das Ganze jedoch noch auf ein Wochenende begrenzt, nicht auf eine ganze Woche.
Auch damals gab es den passenden Unterricht, witzige Spiele und selbstverständlich auch passenderweise ein “Ritual”.

Schon bald träumten Teamer und Teilnehmer davon, mehr daraus zu machen. Das Castle of Night wurde zu einer Gemeinschaft, die kaum einer vorher so kannte.
Und nein, keine Sekte. Auch wenn man zum damaligen Zeitpunkt noch mit Monden auf der Stirn herumlief, um dem Thema näher zu sein.
(Im Nachhinein übrigens ziemlich verrückt, so in der Öffentlichkeit rumzulaufen. Wohlgemerkt in einem Kloster, aber hey! Heute verzichten wir auf solche Details, keine Sorge. 😉 )

2015 war es dann endlich so weit. Aus dem Traum, etwas größeres aus dem Castle of Night zu machen, wurde Realität. Die Premiere, eine ganze Woche an einem neuen Ort, mit einem neuen Team danach zu gestalten, lieferte uns die “Shadow Falls Camp”-Reihe.

Selbstverständlich blieben die Veränderungen nicht ohne Zweifel, Hintergedanken und auch Ängste. Ist eine Woche nicht doch zu viel? Wo soll das Castle of Night stattfinden? Was machen wir eine Woche? Meldet sich bei dem Thema überhaupt jemand an?

Tatsächlich war es in diesem Jahr nur eine kleinere Gruppe an Teilnehmern, dennoch waren alle begeistert. Der Versuch, eine ganze Woche zu gestalten, war also geglückt und die Grundsteine für den aktuellen Stand des Castle of Nights waren somit gelegt.

Natürlich lief nicht immer alles glatt und fehlerlos. Das tut es auch heute nicht. Aber wer wären wir schon, wenn sich ausgerechnet diese Tatsache ändern würde?
Anderes änderte sich sehr wohl und auch häufig. Ob Team, Location, Thema oder auch die Teilnehmer. Alles war und ist im stetigen Wandel.
Das Team lernt aus Fehlern, Teilnehmer kommen aus den unterschiedlichsten Ecken und passen sich den neuen Gegebenheiten an und das Castle of Night wächst mehr und mehr zusammen, dennoch bleibt eine Offenheit Neuem und Fremdem gegenüber.

So, nun wollen wir doch aber mal den Schwenk zum eigentlichen Inhalt zurückmachen: wir sind ein Verein!

Und das wäre ohne die vorangegangene Entwicklung und Euch, die Teilnehmer (sowohl die aktuellen, als auch vergangene), niemals möglich gewesen.

So bleibt uns nur eines zu tun: Danke!

Danke für die letzten 8 Jahre, die Unterstützung, die ihr uns täglich gebt und selbstverständlich die Freundschaften, die sich entwickelt haben.  Nur so bleibt das Castle of Night am Leben und kann jedes Jahr aufs Neue stattfinden!

Ihr seht, Träume können Realität werden. Aus einer Spinnerei, einmal eine Buchreihe selbst so zu leben ist all das hier geworden.

Genug Rührseligkeit!
Wir freuen uns auf viele weitere Jahre mit Euch!

Euer Castle of Night e. V. Team!

🙂

Die liebe DSGVO…

Gepostet von am 21:12 in Allgemein | Keine Kommentare

Laut der aktuellen DSGVO, von der sicherlich schon viele gehört haben, sind wir leider derzeit dazu gezwungen unsere Facebookseite zum Castle of Night e. V.  auf unbestimmte Zeit zu deaktivieren.

Selbstverständlich wird sie reaktiviert, sobald sich alle Details geklärt haben!

Natürlich dürfen die WhatsApp-Gruppen etc. weiterhin bestehen bleiben, so dass ihr auch dort erfahrt, wann es soweit sein wird.
 
Liebe Grüße
euer Castle Team!

Teamveränderungen

Gepostet von am 14:17 in Allgemein | Keine Kommentare

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, liebe Eltern,

heute haben wir leider eine nicht ganz so schöne Nachricht für euch:

aus persönlichen Gründen hat Lavanun unser Team verlassen.
Wir wünschen ihr viel Kraft und Erfolg für den bevorstehenden Lebensabschnitt.

Ihre Stelle als Orga übernimmt Sani, die auch zukünftig als Ansprechpartnerin für Eltern fungiert.
Mehr dazu <hier<

Euer Castle Team

Änderung in der Organisation

Gepostet von am 23:12 in Allgemein | Keine Kommentare

Liebe Teilnehmer /-innen, Eltern und Interessierte,

wer hat wohl am Lautesten geschrien, als wir “Harry Potter” als Thema für 2018 festgelegt haben? Drei Mal dürft ihr raten (Tipp: sie hat ein Schnatz-Tattoo).

Richtig, deswegen haben wir beschlossen, Jennie den Elderstab von Sanifeya zu überreichen, damit sie gemeinsam mit Lavanun die Organisation für das Castle of Night 2018 übernehmen kann.
Selbstverständlich bleibt uns Sanifeya weiterhin als Teammitglied erhalten, so dass wir uns gemeinsam auf das Jahr 2018 und das kommende Castle of Night mit euch freuen können.

Euer Castle of Night Team

Castle of Night – FAQ

Gepostet von am 20:43 in Allgemein | Keine Kommentare

Wir lieben es ja, wenn Ihr euch an uns wendet, um uns mit Fragen, rund ums Castle of Night, zu löchern. Dabei fällt uns aber des Öfteren auf, dass sich die Fragen stellenweise sehr ähneln.

Wir fragen uns dann natürlich, ob unsere Informationen hier zu unübersichtlich sind, ob wir bestimmte Dinge hier gar nicht erwähnt haben, oder oder oder, daher hier noch einmal eine kleine Zusammenfassung mit Fragen & Antworten.

Was ist eigentlich das Castle bzw. “CoN”?

Das CoN ist ein Fantasy-Event für Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 14 und 24 Jahren. Eine ganze Woche können die Teilnehmer in eine fremde Welt abtauchen, themenbezogene Workshops, Spiele und Ausflüge erleben und über Bücher und Phantastik diskutieren.

Seinen Ursprung hat das Ganze übrigens so um die Jahre 2008/2009/2010, dort basierte das Castle of Night zunächst nur auf der Buchserie “House of Night” und belief sich lediglich auf ein Treffen an einem Wochenende. Erst seit 2014 erstreckt es sich auf eine ganze Woche.

 

Wie werden die Themen vergeben? Wer sucht die Themen aus?

Grundsätzlich richten wir uns immer gerne nach Wünschen der Teilnehmer, fügen diese dann, mit unseren eigenen Ideen, in einer Umfrage zusammen und lassen dann öffentlich darüber abstimmen, so dass sowohl ehemalige, als auch zukünftige Teilnehmer Mitstimmungsrechte haben.

Wichtig hier ist jedoch: die allerletzte Entscheidung liegt dennoch beim Team, da dieses in der Lage sein muss, zum Thema passende Inhalte zu finden. Sollte das bei einem Thema nur sehr schwer möglich sein, besteht die Möglichkeit, dass sich das Team umentscheidet und ein anderes Thema bevorzugt.

Was ist eigentlich der Unterricht, wie kann man sich diesen Vorstellen?

Nachdem ein Thema festgelegt wurde, überlegt sich das Team, in wie weit sie sich aufteilen. Wer übernimmt welche Rolle, wer übernimmt den Unterricht?  Allein oder zu zweit?
In erster Linie muss etwas inhaltlich passendes zum Thema sein. So entstand im Jahr 2016 z.B. das Fach “Wahrsagen” – eben passend zum Thema Percy Jackson und den Moiren.  Unterrichte können in Räumlichkeiten stattfinden, oder auch Draußen, unter freiem Himmel. Es kann etwas sportliches sein oder rein kreativ sein. Das obliegt immer dem jeweiligen “Lehrer”.

Wenn ich tatsächlich Teilnehmer bin, wie komme ich dorthin?

Für die An- und Abreise ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich.
Das Team stellt sich jedoch zur Verfügung, um Teilnehmer vom Bahnhof abzuholen, bzw. dort wieder hin zu bringen.

Vorab haben Teilnehmer die Möglichkeit sich in Fahrgemeinschaften zusammen zu tun.

Kann man sich selbst ein Zimmer aussuchen oder wird das zugeteilt?

Hier wird es ganz unterschiedlich gehandhabt. Wieder abhängig vom Thema, an dem sich orientiert wird.

Die Teilnehmerliste ist voll, kann ich mich trotzdem noch anmelden?

Na klar!  Die Erfahrung hat gezeigt, dass kurzfristig immer noch welche abspringen, aus den diversesten Gründen, dann besteht weiterhin die Chance, dabei zu sein!

Muss irgendetwas beachtet werden?

Außer den Teilnahmeregeln, die ihr natürlich kennen solltet, gibt es nur eines, das jeder mitbringen sollte: jede Menge Spaß und Energie. – Und das Wissen, dass die Zeit des Abschieds immer viel zu schnell kommt –

Solltet ihr weiterhin irgendwelche Fragen an uns haben, dann immer raus damit!
Ihr könnt uns hier kontaktieren oder auch bei Facebook – wie ihr wollt. Irgendjemand antwortet immer 😀

Ich verlinke Euch HIER noch einmal alle Infos, die ihr für 2017 schon einmal benötigt 🙂

Das Orgateam im Aqualand

Gepostet von am 11:08 in Allgemein | 1 Kommentar

Diese Geschichte hat sich die liebe Tanja ausgedacht, als kleines Geschenk an das Castle Team. Wir wollen sie euch nicht vorenthalten, weil wir finden dass sie sich da sehr viel Mühe gegeben hat und das Team war sehr berührt. Tanja ist eine Teilnehmerin, welche schon von Anfang an dabei war und die Höhen und Tiefen des Castels sozusagen von erster Reihe aus mit beobachten konnte 😀
Auch wir sagen Tanja Danke. Für die schöne Zeit und diese schöne Story, welche wir lachend und auch berührt gelesen haben. Leider ist Tanja ab jetzt zu alt für das Castle. Aber da wir ihre “Treue” gerne belohnen wollten, darf sie ein letztes mal am Castle teilnehmen.

Nun genug geschwafelt…. viel Spaß beim lesen dieser Story 😀
~ euer Castle Team 🙂

 

„Sind sie weg?“, fragte Jeanette, nachdem das Orgateam endlich in voller Bademontur den Pool des Aqualand erreichte.

„Ja, sie sind weg“, flüsterte Jennie und kicherte verschwörerisch. Sani trat hinzu. Laut grübelte sie: „Wo sind denn alle?“

Entferntes Kreischen und Lachen drang an ihre Ohren. Die Castle Teilnehmer hatten sich bereits im Schwimmbad verteilt. Die Luft war rein.

Jeanette stürzte als erste los. „Hier kommt Athene!“, brüllte sie. Eine Kriegserklärung an das Becken, das unter ihrer Stimme erzitterte. Kopfschüttelnd beobachtete Sani die Szene. Jeanette fuchtelte wild mit den Armen, womöglich um wie Poseidon das Wasser zu befehligen. Doch die vergeblichen Versuche fingen ihr nur ein höhnendes „Buh!“ von Jennie ein.

Paddy kam frisch geduscht und triefend nass aus den Herrenduschkabinen. „Hab ich was verpasst?“, fragte er bei dem kuriosen Anblick, der sich dort im dort bot. Der Kampfschrei der Kriegsgöttin hatte ihn in Alarmbereitschaft versetzt, war der Lärm doch bis in die hintersten Winkel des Schwimmbades zu vernehmen.

Ohne zu antworten rannte Jennie zum Pool, gefolgt von Sani, deren „Warte auf mich!“ im Tosen der Fluten unterging. Paddy zuckte mit den Schultern und trabte zum Whirlpool.

Unterdessen hatte Jeanette die erste Wasserrutsche erobert. „Diese Rutsche gehört von nun an Athene!“, beschloss sie feierlich. Mit ausgestreckten Armen verteidigte sie das auserkorene Revier. Jennie interessierte dieser Besitzanspruch herzlich wenig, da die Rutsche mit glockenheller Stimme nach ihr zu rufen schien. Doch die Verkörperung der Athene versperrte den Weg.

„Mama!“, rief Jennie – die Personifikation der Persephone – nach Sani. Sani alias Demeter reagierte sofort mit mütterlichen Instinkten.  „Jeanette, du bist ein Vorbild, geh da runter!“ Doch wer wagte schon einer überzeugten Athene Vorschriften zu machen?

Jennie warf Sani einen betrübten Blick zu. Nach einem kurzen telepathischen Austausch drehten sich beide in Richtung Whirlpool. „Paddy!“, hallten ihre Stimmen durch das Badeparadies. Paddy, der mittlerweile süßen Träumen nachjagte, wurde seinem Götterpaten Morpheus vollends gerecht. Zumal er auf den Ruf nicht reagierte. „Morpheus!“, schrien die beiden Göttinnen erneut. Der Name echote wie eine magische Formel durch die Hallen des Aqualand. Es zeigte Wirkung. Augenblicklich schreckte der schlummernde Paddy auf, ein verdattertes „Willst du meine Murmeln kaufen?“, auf den Lippen.

Während der Gott der Träume langsam in die Realität zurück fand, hüpfte Jennie vor Jeanette hin und her. In dem verzweifelten Versuch, eilig an der Gegnerin vorbei zu schlüpfen, schlug sie Haken wie ein aufgescheuchtes Kaninchen. Doch es gab keine Chance im Kampf gegen solch ein Strategisches Genie wie Athene.

Jeanette versuchte sich siegessicher an einem mächtigen Götterlachen. Als sie daraufhin in heftiges Husten verfiel, nutzte die listige Jennie die Gelegenheit die Rutsche zu stürmen. Schnell rannte sie an der hustenden Kollegin vorbei und sprang jubelnd in den Rutschkanal. Eine wütende Jeanette, die leider viel zu bald wieder Herrin ihrer Lungen war, eilte nach. Die rote Ampel strafte sie mit der Ignoranz einer Gottheit.

„Ich krieg dich Persephone!“ Die Worte trug das Röhrengeflecht wie ein Megafon zu Jennie, die daraufhin panisch mit den Armen rudernd durch den langen Tunnel flog. Am Ausgang fiel die verfolgte Persephone sogleich in die Obhut ihrer vermeintlichen Retter Morpheus und Demeter. Hastig versteckte sie sich hinter den beiden.

Ein Poltern kündigte die Ankunft der rachsüchtigen Athene an. Das Wasser brodelte nahezu wo die Kriegsgöttin es berührte. Paddy fühlte sich an den Whirlpool erinnert und drohte wieder einzuschlafen. Sani schnippte mit zwei Fingern vor seinen Augen, Jennie floh aus ihrer Deckung um nicht vom fallenden Paddy erdrückt zu werden. Jeanette nahm unbemerkt Anlauf und schoss mit einem undefinierbaren Laut aus dem Wasser mitten in die kleine Gruppe. Jennie quiekte ein letztes Mal ehe sie mit in die Tiefe des Beckens gezogen wurde. Dann drang nur noch eine skurrile Mischung aus Lachen und Gurgeln an die Oberfläche.

Paddy paddelte unbeholfen, aber immerhin wach, fort von dem Getümmel. Jennie im Schlepptau – in diesem Fall wortwörtlich – gesellte er sich zu der Gruppe schaulustiger Castle Teilnehmer, die sich zwischenzeitlich um den Pool herum eingefunden hatten.

Die verbleibenden zwei Gottheiten in den Fluten bemerkten die Flucht der Kollegen nicht. Zu vertieft waren sie in die eigene Schlacht.

„Go Demeter!“, feuerte das Haus Demeter ihre Göttin an.

„Athene vor!“, brüllten Athenes Töchter im Chor.

Paddy, der im Spektakel die Orientierung verloren hatte, erhielt Anweisungen vom Haus Morpheus. Allerdings ließ der Geräuschpegel es nicht zu, dass er auch nur eine davon verstand.

Die Persephone-Gruppe hielt eine kampflustige Jennie fest, die zur Rettung ihrer Mutter ins sichere Verderben schwimmen wollte.

Der Kampf zog sich über Minuten, vielleicht auch Stunden. Was man zumindest beim gebannten Zuschauen glaubte.

Irgendwann schließlich erkannte Paddy die Botschaft seiner Schützlinge, schwamm zu den im Eifer des Gefechts verschlungenen Körpern. Wie siamesische Zwillinge klebten sie aneinander, völlig in das Geschehen versunken. „Genug gespielt, Kinder.“ Paddy trennte die beiden Gottheiten voreinander und zog sie aus dem Wasser.

Vollkommen außer Atem einigten sie sich schließlich auf Frieden. Jennie verkündete jubelnd: „Gleichstand!“ Das Castle of Night verfiel in ein lautes Klatschen, voller Stolz auf die Eltern des Camps. Denn trotz allem Ernst mit dem sie seit Jahren an der Organisation des CoN arbeiteten, bewahrten sie sich stets den Spaß und die Freude am verrückt sein im Herzen. Mit Liebe und Tinte aus Herzblut entsteht jedes Jahr aufs Neue eine Veranstaltung für alle Buchverrückten und Fantasyfans. Und unter dem Motto „Percy Jackson“ wurden womöglich auch die wahren Götter des Olymp auf diese erstaunlich vielfältige Gruppe von Menschen aufmerksam und erzählen noch morgen die Geschichten vom Aqualand-Ausflug des Castle of Night.

 

13680025_1167659863292815_281841672517247055_o

Thema Castle of Night 2017

Gepostet von am 11:50 in Neuigkeiten | Keine Kommentare

Wie ihr bereits den ersten Informationen über das Castle of Night 2017 entnehmen konntet (siehe Beitrag) soll heute schon ein großes Geheimnis gelüftet werden. Mit das Spannendste vom Spannendsten! Es geht um das Thema des kommenden Jahres.

In der Vergangenheit gab es für Euch die Chance, über eine Umfrage, in gewisser Weise mitzubestimmen bzw. uns, dem Team, eine Orientierung zu geben, für was Ihr euch interessieren würdet. Dass wir hierbei nicht jeden einzelnen berücksichtigen können, stellt sich außer Frage, dennoch auf diesem Wege nochmal einen herzlichen Dank an alle, die sich aktiv beteiligt haben!

So, nun viel Gerede, aber Ihr wisst noch immer nicht, was in 342 Tagen auf Euch zukommen wird.

Genug auf die Folter gespannt? Ja? – Glaube ich nicht. Wenn es danach ginge, könnte hier nun noch ein ganzer Roman stehen, der natürlich absolut nichts mit dem Thema zu tun hat, aber okay, da wollen wir doch mal nicht so sein.

Das Thema für das Caslte of Night wird sein:

*Trommelwirbel*

 

Divergent – Die Bestimmung!

 

Jippie!  Es ist raus, nun hoffen wir natürlich, dass auch Ihr euch auf das Thema freuen werdet. Wir sind schon ganz fleißig am planen und disskutieren, was wir denn nun, extra für Euch, auf die Beine stellen werden.

Es bleibt nun noch eine Frage offen. Für welche Fraktion würdest Du dich entscheiden, wenn du die Wahl hättest?

 

… to be continued.


 

DIE FRAKTIONEN

13880179_1151062461617071_8000943840910772234_n (1)

Die Ferox als Fraktion der Furchtlosen. Sie machen die Feigheit verantwortlich für das Schlechte auf der Welt

Die Altruan, Fraktion der Selbstlosen, die Egoismus für das ganze Übel auf der Welt verantwortlich machen

Die Candor, Fraktion der Freimütigen. Für sie ist die Unehrlichkeit der Grund alles Bösen

Die Mitglieder der Ken nennen sich die Wissenden. Sie machen Dummheit verantwortlich für das Unheil in der Welt

Zu guter Letzt die Amite, sie ist die Fraktion der Friedfertigen, die Aggression für den Ursprung allen Unglücks halten